Fachberatung
zertifizierter Shop
Express möglich
frei Haus ab 80€
Kiefer und Fichte laugen und seifen

Kiefer und Fichte laugen und seifen

Mit der skandinavischen Methode Kiefern- und Fichtenholz aufhellen und vor Vergilbung schützen.

  • Informationen vom Fachmann
  • ausführlich und verständlich
  • zum Ausdrucken oder Bestellen

0,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

vorrätig,Lieferzeit 1-3 Werktage

Verarbeitungsanleitung "Kiefer und Fichte laugen und seifen" herunterladen
  • ANL-W-0022

Produktinformationen zu "Kiefer und Fichte laugen und seifen"

Allgemeine Informationen

Anwendungsfälle

Innerhalb kurzer Zeit verändern Holzoberflächen aus Kiefern- oder Fichtenholz ihre Farbe - sie dunkeln nach. Mit "Nachdunkeln" ist bei Kiefern- und Fichtenholz ein jeweils unterschiedlicher Effekt gemeint. Während Fichtenholz sich gelblich färbt, nimmt Kiefernholz im Ast- und Kernbereich einen rötlichen und im Splintholzbereich einen gelblichen Farbton an. 

Um das Nachdunkeln von Holzoberflächen aus Kiefer und Fichte zu verhindern, hat man in Skandinavien eine wirksame, aber äußerst schonende Methode entwickelt. Diese "skandinavische Methode" sorgt dafür, dass frisch geschliffenes Kiefern- und Fichtenholz lange seinen hellen Farbton behält. 

Die skandinavische Methode besteht aus zwei Schritten - einer Laugen- und einer Seifenbehandlung. Selbstverständlich hat auch die dänische Holzpflegemarke WOCA die passenden Produkte für eine Laugen- und Seifenbehandlung von Kiefern- und Fichtenholz in ihrem Sortiment. Eine Lauge hellt zunächst das Holz auf und verhindert, dass es nachdunkelt. Mit der WOCA Holzbodenseife wird das Holz geschmeidig und die Oberfläche pflegeleicht und robust. 

Eignet sich die skandinavische Methode auch für stark beanspruchte Böden?

Die skandinavische Methode eignet sich sogar hervorragend für stark beanspruchte Böden. Da die behandelte Holzoberfläche auch im Rahmen der Unterhaltsreinigung mit der WOCA Holzbodenseife gepflegt wird, wird der Schutzfilm auf der Bodenoberfläche permanent verstärkt und erneuert. Und auch partielle Ausbesserungen sind mit dieser Behandlungsmethode kein Problem, denn mit dem WOCA Intensivreiniger lässt sich der Seifenfilm rasch und unkompliziert entfernen. 

Genau diese Faktoren sind es, die die skandinavische Methode zu einer spannenden Alternative für stark beanspruchte Holzböden machen. Darüber hinaus bietet die Methode noch einen weiteren Vorteil: Da in den verwendeten Produkten nur sehr wenige und ausschließlich natürliche Stoffe enthalten sind, lassen sich mit dieser Methode die positiven wohnbiologischen Eigenschaften der Holzoberfläche hervorragend erhalten. 

Wieso besitzt die WOCA Holzbodenseife eine Schutzwirkung?

Die parfum- und lösemittelfreie Seife wird auf Grundlage von natürlichem Soja- und Kokosfett hergestellt. Aufgrund dieser Formulierung ist die Seife in der Lage, in das Holz einzuziehen und es von innen heraus zu fetten. Ist die Holzoberfläche derart gepflegt, haben Flüssigkeiten und Schmutz kaum eine Chance, in das Holz einzudringen. Außerdem lässt sich die Schutzwirkung ganz leicht erneuern, denn auch im Rahmen der Unterhaltsreinigung wird der Boden mit der WOCA Holzbodenseife gepflegt. 

Schritt für Schritt Anleitung

Sie benötigen die folgenden Produkte und das folgende Zubehör: 

  • WOCA Weichholzlauge oder WOCA Holzlauge in Weiß oder Grau
  • WOCA Holzbodenseife
  • Laugenwischer 
  • Schutzbrille
  • Gummihandschuhe
  • ggf. Tellermaschine und grüne Massierpads
  • WOCA Intensivreiniger
  • Twist Mop
  •  Doppelfahreimer

1. Vorbereitungen

Sorgen Sie dafür, dass das Holz bei der Behandlung sauber und frisch geschliffen ist. Schleifen Sie bereits nachgedunkeltes Holz bitte immer an. 

2. Laugen

Tragen Sie nun die Lauge mit einem Laugenwischer auf das Holz auf. Sie können hierfür entweder die WOCA Weichholzlauge verwenden oder die Holzlauge in der Variante Weiß oder Grau. Pro Quadratmeter Bodenfläche benötigen Sie etwa 100 bis 125 ml Lauge. Tragen bei der Anwendung der Lauge bitte eine Schutzbrille und Gummihandschuhe, da die Lauge ätzend ist. Lassen Sie de Lauge anschließend trocknen, am besten über Nacht. Dass die Lauge vollständig getrocknet ist, lässt sich am kreidigen Belag und an der rauen Textur der Bodenoberfläche leicht erkennen. Der kreidige Belag kann mit einer Reinigungslösung aus dem WOCA Intensivreiniger und Wasser (Mischungsverhältnis 1:40) leicht entfernt werden. Alternativ können Sie den Boden mit einem grünen Massierpad abschrubben und den Staub gründlich absaugen. 

3. Seifen

Mischen Sie jetzt die WOCA Holzbodenseife in Natur oder Weiß mit Wasser (Mischungsverhältnis 1:10) Tragen Sie die Seife nicht pur auf die Holzoberfläche auf. Verteilen Sie die Seifenlösung mit einem Twist Mop oder einem Laugenwischer auf dem Boden und lassen Sie sie trocknen. Führen Sie diesen Vorgang insgesamt drei- bis fünfmal durch. Auch zwischen den einzelnen Seifenbehandlungen sollte das Holz die Möglichkeit haben, jeweils einige Stunden lang zu trocknen. Nach dem letzten Durchgang können Sie die Oberfläche mit einem weißen Polierpad trocken abpolieren. 

4. Unterhaltspflege

Sobald die Holzoberfläche nach der letzten Seifenbehandlung komplett getrocknet ist, kann der Boden wieder ganz normal genutzt werden. Auch zur regelmäßigen Unterhaltsreinigung können Sie die WOCA Holzbodenseife verwenden. Mischen Sie die Seife - je nach Verschmutzung - etwa im Verhältnis von 1:20 mit Wasser. Stärkere Verschmutzungen lassen sich mit dem WOCA Intensivreiniger oder mit dem WOCA Fleckentferner beseitigen. Pflegen Sie danach den Boden mit der WOCA Holzbodenseife nach. 

 

Kundenbewertungen
07.07.2017

Bewertung eines Trusted-Shops-Nutzers

Wie bewertet man eine "Bedienungsanleitung"? ;-) Steht alles drin, was man wissen sollte...

01.12.2011

die Anleitung ist gut gelungen.

06.11.2009

In der Anleitung ist meines Achtens ein Fehler? Die Ergiebigkeit für Lauge und Seife wird in beiden Fällen mit 1Liter/8-10 m² angegeben, die Seife soll aber 1:10 verdünnt werden und selbst wenn die Ergiebigkeit für 5 Behandlungen gedacht ist, kommt es nicht hin - oder?
Bitte um Antwort wo mein Denkfehler ist.
Mit freundlichen Grüßen Jens Jacobs
----
Das kommt tatsächlich ungefähr hin ... restliche Seife wir stärker verdünnt zur Pflege verwendet

Weitere Bewertungen ansehen?

Bewertung schreiben Bewertung verbergen
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Fragen und Antworten zu "Kiefer und Fichte laugen und seifen"
Frage:

kann man damit auch Zirbenhokz laugen und seifen? Habt ihr Erfahrungen damit?

Antwort:

Zirbenholz haben wir noch nicht selbst getestet. Die stark alkalische Weichholzlauge reagiert auf manchen Hölzern mit starken Färbungen Richtung gelb, grün oder auch grau - die dann oft nach einigen Tagen  am Tageslicht wieder wegggehen. Wir empfehlen deshalb immer, die Produkte zunächst an einem Musterstück zu testen, es gibt von allen Produkten Probegrößen. Die Holzlauge weiß reagiert nicht so stark mit dem Holz und hat dafür mehr Weißpigment. Sie funktioniert eigentlich auf allen Holzarten. Aber auch hier sollte man testen, ob das Ergebnis gefällt.

Frage:

Hallo. Wir ziehen in einigen Monaten in ein Blockhaus. Die Innenwände bestehen aus unbehandelter Fichte. Die Vorbesitzer sind Raucher, daher meine Frage: Lassen sich Nikotinvergilbungen an Wänden mit der Holzseife entfernen? Wie geht man am besten vor? Vielen Dank!

Antwort:

Wenn es sich um Nikotinvergilbungen handelt, können Sie probieren, diese mit dem Intensivreiniger Spray auszuwaschen: ansprühen und mit saugfähigem Lappen oder Schwamm ausreiben. Verfärbt sich Lappen oder Schwamm, handelt es sich um Nikotinvergilbung, bleibt er sauber ist es wohl eher eine Dunkelgilbung des Holzes durch UV-Strahlung. 

Frage:

Hallo, ich möchte einen Pinie Tisch abschleifen, laugen und seifen. Funktioniert das bei Tischen überhaupt? Der Ergebnis soll sein, dass der Tisch heller ist - in Richtung weiß. Oder laugt und ölt man besser? LG

Antwort:

Laugen und seifen oder laugen und ölen - was besser schützt, ist nicht so eindeutig zu beantworten. Viele sehen den Ölschutz als noch etwas robuster an, wir auch, andererseits gibt es sogar im Objektbereich gelaugt/geseifte Böden (Museen) - mehr Beanspruchung geht kaum. Ein wesentlicher Unterschied neben der Optik (Öl betont eher die Maserung, Seife nivelliert eher) ist, dass der Ölschutz ab Durchhärtung sofort vollständig ist, der Seifenschutz dagegen baut sich erst allmählich voll auf, d.h. geseifte Flächen sind am Anfang nach der Grundbehandlung noch etwas empfindlicher als nach einer längeren Zeit der Reinigung/Pflege mit Seife. Für ein helles Ergebnis empfehlen wir Holzlauge weiß und Holzbodenseife weiß. 

Frage:

Hallo, wenn ich nach dem laugen den Boden reinige mit Intensivreiniger, wasche ich dann die Lauge weg oder bleiben noch weisse Pigmenten im Holz? Habe Woodley Weiss auf Kieferboden. Ich habe beim Probelauf festgestellt dass das Holz beim nachschrubben mit Pad weisser bleibt als wenn ich es mit intensivreiniger wische. Fr. Gr

Antwort:

Die Lauge waschen Sie auf keinen Fall weg (die zieht ja ins Holz ein), eher überschüssiges Pigment, das sich nicht in die offenen Holzporen eingelagert hat. Wenn Sie statt Intensivreiniger mit Pad arbeiten, kann es je nachdem schon sein, dass der Boden danach noch weißer wirkt, allerdings werden diese oberflächlichen Pigmente dann ziemlich sicher bei der Seifenbehandlung noch weiter angelöst. Eine stabile Weißfärbung bringen deshalb eben nur die Pigmente, die sich im Holz festsetzen. Wenn Sie den Weißgrad steigern möchten, empfehlen wir eher, mehrfach zu laugen. Zum Schluss dann aber immer die Nachbehandlung mit Intensivreiniger oder Pad.

Frage:

Hallo, eignen sich gelaugte und geseifte Fichtendielen auch für die Küche und wie reagiert der Boden auf Fettspritzer?

Antwort:

Die Frage der Eignung ist auch ein bisschen Ansichtssache... Viele Kunden sind sehr zufrieden mit ihrem gelaugt/geseiften Küchenboden, manchen ist er zu empfindlich. Das hängt aber auch davon ab, ob das Seifen fachgerecht ausgeführt ist und wie der Boden gepflegt wird. Wichtig zu wissen: der volle Seifenschutz baut sich erst über eine längere Zeit auf (durch regelmäßiges Wischen mit Seife bei der Alltagsreinigung), hier liegt neben der Optik ein Unterschied zum Ölschutz (der ist vollständig nach ca. 2-3 Wochen, wenn volle Durchhärtung erreicht ist). Fettspritzer sollten auf geseiften und auf geölten Böden zeitnah entfernt werden, sonst kann es zu Fleckbildung kommen.  

Frage:

Hallo! Ich habe gehört, dass sich beim Laugen durch die große Menge Flüssigkeit sich die Dielen ausdehnen. Unsere Kieferdielen sind 27 mm stark und auf eine Fläche von ca. 5 x 10 m verschraubt. Könnte das zu einem Problem werden? Würde sich der Fußboden verziehen und wellig werden?

Antwort:

Hallo, also 'große Mengen' Flüssigkeit sind das - bei einmaligem Laugen - nicht unbedingt. Es gibt mehr oder weniger wasserempfindliche Holzarten, besondere Vorsicht ist z.B. bei Buche und Ahorn angebracht. Ansonsten ist die Wasserverträglichkeit von vielen Faktoren abhängig: Wuchs, Trocknung, Trockengrad, Verschraubung, Laugenauftrag etc. Eine Garantie ist deshalb nicht möglich. Wir bekommen da bei Kiefer aber keine speziellen Probleme mit Verziehen, Reißen etc. rückgemeldet. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen, einen geeigneten kleineren Bereich probezulaugen. Ein anderes Thema ist die Verschraubung: Ideal sind hier Edelstahlschrauben, damit es im Kontakt zur Lauge nicht zur Korrosion kommen kann. 

Frage:

Hallo, Muss zum Laugen von gehobelten Glattkantbretter die Oberfläche angeschliffen werden oder ist das Auftragen der Lauge direkt möglich. Viele Grüße Dirk Habermehl

Antwort:

Gehobeltes Holz kann in der Tat zu glatt sein, das ist unter Umständen für die Ölaufnahme ein größeres Problem als fürs Laugen (wässrig). Entweder Sie testen an einem Probestück, ob Sie sich das Anschleifen sparen können oder Sie schleifen mit K100-120.

Frage:

Hallo. Kiefernholz Türen kann ich vermutlich nicht auf diese Weise behandeln, die würden sich aufgrund der Menge an Flüssigkeit verziehen?

Antwort:

Ja, bei maßhaltigen Bauteilen würden wir das bei so viel Wassereintrag auch befürchten. Wenn Sie mit der Behandlung eine Aufhellung erreichen wollen, ist vielleicht das WOCA Paneelweiß - erhältlich in weiß und extraweiß - eine Alternative, beides zum Ausprobieren auch als Probe erhältlich. 

Frage:

Hallo, kann ich Lärchen Massivholzdielen mit der Weichholzlauge und der entsprechenden Seife behandeln. VG Timm

Antwort:

Nein, für Lärchenholz sollten Sie zur Holzlauge weiß greifen. Beachten Sie auch unsere ausführliche Anleitung 'Lärche und Douglasie Laugen und Seifen'

Frage:

Hallo, eignet sich das Verfahren auch für Nadelholzarten mit einem hohen Gerbsäuregehalt wie z.B. Lärche oder Douglasie? Mit freundlichen Grüßen Philip

Antwort:

Laugen und seifen auf Lärche /Douglasie würde man mit der Holzlauge weiss machen, um Farbreaktionen mit der Weihholzlauge auszuschliessen.

Siehe auch die passende Anleitung.

Frage:

Kann man Kiefer seifen aber mit einem Zusatz - etwa wasserlösliche Beize oder sonst was - doch nachdunkeln? Die Keifer-Dielen sind sonst wirklich ZU hell.

Antwort:

Im WOCA System sollte man ja vor dem Seifen laugen - diese Kombination hat deutlich bessere Schutzwirkung als nur Seifen. Für Kiefer kommen mehrere Laugen und Seifen in Frage - Sie haben deshalb mehrere 'Stellschrauben', um Farbton/Helligkeit zu beeinflussen: 

1. Laugen: Die Weichholzlauge hat weniger Pigment als Holzlauge weiß, hellt dadurch auch weniger auf. Auch die Holzlauge grau ist natürlich ein gedeckterer Farbton als Holzlauge weiß.

2. Seifen: Weniger Aufhellung bekommen Sie durch die unpigmentierte Holzbodenseife natur. Holzbodenseife weiß hellt zusätzlich auf.

Es gibt darüber hinaus wasserlösliche Beizen, WOCA Pre-Color, in unterschiedlichen Farbtönen. Sie können vor dem Laugen/Seifen eingesetzt werden, allerdings leider nicht als Probe erhältlich. Beizen dürfen nicht mit Lauge oder Seife gemischt werden. 

Frage:

Holzflächen in einer Sauna sollen nach Informationen des Umweltbundesamtes grundsätzlich (wegen der Ausdünstungen bei Erhitzung der Holzflächen) unbehandelt bleiben. Frage: 1. Ist WOCA Holzbodenseife weiß und WOCA Weichholzlauge weiß für den Innenbereich der Sauna geeignet? 2. Ist Ihr Produktsystem (Seife und Lauge) auch für Eichendielen geeignet?

Antwort:

1. Wir empfehlen, die von Ihnen genannte Information des Umweltbundesamtes ernstzunehmen und im Innenbereich von Saunen nicht zu behandeln, auch von Seifen und Laugen (Achtung alkalisch!) bleiben Rückstände im Holz, die bei Hitze/Feuchtigkeit geruchlich unangenehm oder sogar gesundheitlich problematisch werden können. 2. Das WOCA Lauge+Seife-System ist auch für Eiche geeignet, Sie müssen dann lediglich eine für Eiche geeignete Lauge wählen: Holzlauge weiß grau, Antiklauge oder Treibholzlauge weiß/grau. 

Frage:

Liebes Woca Team, kann ich einen etwa 20qm großen Raum in einem Schritt laugen oder sollte ich erst einen Teil (ca 10qm) fertig machen - inkl. Seifen oder ist das nicht nötig? Wie schnell vollzieht sich der Bleichungsprozess? Ist es dann wohlmöglich "hinten" heller aus "vorne"? Wir verwenden Weichholzlauge auf einem Kiefernboden. lieben Dank und herzliche Grüße franziska.

Antwort:

Laugen und Seifen können Sie jeweils einen ganzen Raum 'am Stück', kein Problem. Das abschnittweise Arbeiten empfiehlt sich fürs Ölen, da Öl sehr schnell antrocknen kann und dann klebrig wird, bevor die Überstände abgenommen werden können. Also: Die Lauge komplett auftragen und einfach trocknen lassen. Am Folgetag kreidige Beläge mit grünem Pad abnehmen (entfernt auch aufgestellte Holzfasern) und absaugen oder mit Intensivreinigerlösung abwischen. Eine ausführliche Anleitung finden Sie hier.

Frage:

Ich bin gerade dabei, eine Sauna zu bauen. Ich kenne etliche ältere Saunen, die zu einem sehr dunklen Raum entwickelt haben. Dieses würde ich gerne verhindern. Haben Sie eine Idee dazu? Aus meinem Gefühl heraus, würde ich das Holz lediglich laugen. Ein Versiegeln des Holzes mit Holzseife scheint mir nicht geeignet. Vielen Dank Horst Lehmann

Antwort:

Saunaholz ist innen traditionell unbehandelt - aus gutem Grund: für solche Hitze- und Feuchtigkeitsgrade sind traditionelle Schutzbehandlungen nicht gewappnet und möglicherweise nicht dauerstabil. Auch von Lauge raten wir ab, hier könnte es mit Feuchtekontakt hoher Alkalität (u.U. ätzend) an der Oberfläche kommen. 

Frage:

Liebes Wocateam, ich habe nach Empfehlung den neu verlegten Holzboden gelaugt und geseift. Das Holz war zu dem Zeitpunkt noch nicht geölt (od. anderes). Ich habe die Prozesse wie beschrieben durchgeführt. Dabei habe ich doch noch Fragen: Ölt man danach das Holz dann? Wenn ja, wie oft? Oder ist der Boden durch die Seife gepflegt? Wie oft sollte ich dann den Boden Seifen? Ich habe irgendwo gelesen: 1 Mal im Monat mit dem Verhältnis 1 : 20 ? Ich kann nicht glauben, dass das Holz einzig geseift wird, während ansonsten immer von Ölen, Lackieren oder Lasieren die Rede ist. Da ich an dem Boden lange Freude haben möchte (im ganzen Haus - also auch beanspruchte Bereiche in der Küche,...), möchte ich natürlich nichts falsch machen - nur finde ich keine Hinweise auf die weitere Behandlung nach diesem ersten Prozess. Ich freue mich von Euch zu hören und verbleibe mit Lieben Grüßen Nico Raschick

Antwort:

Laugen und Seifen ist eine vollständige Schutzbehandlung für Holz, dabei muss aber das Seifen in angegebener Konzentration 3-5mal durchgeführt worden sein! Auf so geseifte Böden sollte auf keinen Fall Öl aufgebracht werden, es würde auch kaum vom Holz aufgenommen. Durch Reinigung mit der (pflegenden) Holzbodenseife wird der Seifenschutz aufrecht erhalten bzw. auf Dauer sogar noch erhöht. 

Frage:

Hallo Ich möchte Möbel aus Eiche laugen und Seifen um ein helleren ton erzielen.Welche Produkte Ich verwenden soll?

Antwort:

Traditionell werden eher Weichhölzer als Schutzbehandlung geseift, ist aber grundsätzlich auch bei Eiche als Alternative zum Ölen möglich. Zur Aufhellung sowie als Vergilbungschutz wird zunächst gelaugt, wir empfehlen dazu die Holzlauge weiß. Mehrfaches Auftragen möglich für stärkere Aufhellung. Zum Seifen verwenden Sie die Holzbodenseife weiß. Bitte beachten Sie unbedingt unsere ausführlichen Verarbeitungshinweise auf den Produktseiten. 

Frage:

Hallo, ich habe Weißtanne-Täfer verlegt, was würden sie empfehlen? Danke für Ihre Nachricht. Franz

Antwort:

Wenn Sie laugen und seifen wollen, haben Sie bei der Lauge die Wahl zwischen Weichholzlauge (leicht weiß pigmentiert) und Holzlauge weiß (etwas stärker pigmentiert. Auch bei der Holzbodenseife stehen verschiedene Pigmentierungen zur Auswahl. Wir empfehlen, mit den angebotenen Mustermengen Tests durchzuführen, welche Kombination Ihnen am besten gefällt. Beachten Sie unsere Verarbeitungshinweise auf den Produktseiten sowie das Technische Merkblatt des Herstellers (zum Download unten auf der Seite).

Frage:

Ist das Laugen und Seifen für Holz im Nassbereich (Waschbecken) geeignet? Ist Buchenleimholz (Baumarkt) verwendbar? Wie oft muss man nachseifen? Markus

Antwort:

Gelegentliche Wasserspritzer, die dann gleich weggewischt werden, verträgt die Lauge-/Seifenbehandlung schon, aber für ständigen und manchmal länger dauernden Wasserkontakt würden wir Laugen und Seifen nicht empfehlen. Zudem ist Buche ein besonders wasserempfindliches Holz! Da sollten Sie lieber zu einem guten Öl greifen, z.B. das  Meister Colour Öl natur/weiß oder die Hartwachs Öle. Beachten Sie unsere ausführlichen Verarbeitungshinweise auf den Produktseiten.

Frage:

Hallo, wir haben Kieferdielen. Wenn wir diese hellgrau gestalten wollen, könnte man dann auch weiß laugen und grau Ölen/ Seifen? Und was ist farbintensiver- das Laugen oder das Seifen/ Ölen? Welches Produkt färbt also am meisten ein? Außerdem steht hier, dass sich Seifen und Laugen sehr gut für starke Beanspruchung eignet. Oder ist Laugen und Ölen noch besser geeignet für beanspruchte Böden? Vielen Dank und Mit freundlichen Grüßen

Antwort:

Hallo, Sie können die Laugen mit Seifen oder Ölen unterschiedlicher Farbtöne kombinieren, also auch Lauge weiß plus Öl oder Seife grau für einen hellgrauen Farbton. Wir empfehlen, immer Proben anzulegen, um die Farbwirkung zu beurteilen, dazu gibt es Musterproben zu den Produkten. Wenn Sie nach dem Laugen Seifen, wird die Holzmaserung eher gedämpft, der Farbton wirkt etwas stärker. Das pigmentierte Öl dagegen betont immer zugleich auch die Maserung in Form eines Nass-Effekts. Schutzwirkung ist ein bisschen Ansichtssache, wir sehen da das Öl vor der Seife, zumindest haben Sie hier sofort nach Trocknung den vollen Schutz, während der sich beim Seifen erst allmählich, durch wiederholtes Nachseifen, aufbaut.

Frage:

Hallo, wir haben im ganzen Haus alte Kieferdielen, die wir gerne in einen hellgrauen Ton gestalten würden. Nun haben wir auch zwei Hunde, und ich habe keine Vorstellung wie empfindlich der Boden nach dem Laugen und Seifen auf Kratzer reagiert. Würden Sie uns eher das Grau beizen und lackieren empfehlen? Des Weiteren finde ich leider nirgends aussagekräftige Bilder wie Böden nach der grauen Lauge aussehen. Ich frage mich, ob man zb. auch grau laugen und weiß Seifen könnte, um andere Farbeffekte zu erzielen? Vielen Dank für Ihre Hilfe! Mit freundlichen Grüßen, Matthias Bendel

Antwort:

Generell sind 'eingefärbte' Böden anspruchsvoller, wenn es zu Flecken und Kratzern kommt, bei der Beseitigung können leicht auch Schäden an der Pigmentierung auftreten. Erfahrungsgemäß bietet Laugen und Ölen einen noch etwas höheren Schutz als Laugen und Seifen. Sie könnten also z.B. grau laugen und danach grau ölen und erreichen damit einen kräftigen Graueffekt. Da die pigmentierten Produkte abhängig von Holzart, Holzzustand, Schliff etc. sehr unterschiedlich wirken - selbst bei der gleichen Holzart - ist das mit den Fotos so eine Sache. Wir empfehlen da Tests an materialgleichen Probestücken, es gibt deshalb von allen Produkten Musterproben 25ml.

Frage:

kann man Gartenmöbel aus Fichte auch ohne zu laugen einfach nur seifen.?

Antwort:

Das sollten Sie nicht! Eine Schutzbehandlung von Holz mit Seife funktioniert nur nach vorangegangenem Laugen, nur dann können sich wasserunlösliche Kalkseifen bilden. Seife allein würde nach kurzer Zeit wieder ausgewaschen. Aber auch die 'vorgeschriebene' Kombination von Laugen und Seifen wird von uns nur für den Innenbereich empfohlen. Auf Gartenmöbeln ist das eher ein Experiment... Halten Sie uns gegebenenfalls auf dem Laufenden!

Frage:

Wenn ich den Boden ein zweites mal laugen möchte, muss ich dann den gelaugten Boden erst mit dem grünen Polierpad bearbeiten und saugen, bevor ich die zweite Schicht auftragen kann oder kann ich direkt nach dem ersten mal trocknen ein zweites mal laugen?

Antwort:

Das kommt darauf an... Wenn Sie nach dem ersten Laugen einen kreidigen Belag auf dem trockenen Boden haben, sollten Sie den auf jeden Fall abnehmen, entweder mit grünem Pad oder feucht wischen mit Intensivreiniger 1:40 in Wasser. Wenn der Boden aber gar keinen Belag hat, das ist u.a. von Holzart und Schhliff abhängig, ist das nicht notwendig.

Frage:

Hallo, ich habe auf einigen Teilen meiner Holzdielen „dunkle“ Flecken, die helle Farbe der Lauge ist sozusagen weg (vor ca. 4 Jahren Boden komplett mit weißer Weichholzlauge behandelt und dann mit weißer Seife gepflegt). An den Stellen waren wohl mal hartnäckige Flecken die ich mit Intensivreiniger und Pad behandelt habe. Meine Frage ist jetzt wie ich diese Stellen jetzt wieder aufhellen kann. Erneut mit Lauge behandeln? Viele Grüße Jan

Antwort:

Auf geseiften, pigmentierten Böden sind hartnäckige Flecken besonders heikel, wenn mit zu viel Druck oder abrasivem Material gearbeitet wird, kann die (helle) Optik Schaden nehmen. Beschädigungen an der Schutzbehandlung des Bodens sind immer schwierig zu beseitigen, wir raten hier immer zu Versuchen an geeigneten (wenig sichtbaren) Probeflächen. Sollte an den dunklen Stellen das fast rohe Holz sichtbar sein, kann - nach Intensivreinigung - Laugen und Seifen eine Lösung sein (Problem sind dann die Übergänge zu den intakten Bereichen). Evtl. reicht aber auch mehrfaches Seifen allein (ist ja ebenfalls weiß pigmentiert). Wenn Sie mit diesen Versuchen kein befriedigendes Ergebnis erzielen, sollten Sie eine/-n Fachmann/-frau vor Ort zu Rate ziehen.

Frage:

Hallo, meine Böden sind gerade geschliffen worden und ich warte darauf dass die Lauge nun bei mir ankommt. Ich habe aber vorab eine Frage, muss ich vor der Laugebehandlung die frisch geschliffene Dielen mit Intensivreiniger reinigen? Und was ist besser bzw wird schöner ? Die Dielen nach der Laugenbehandlubg zu schleifen (mit grünem Pad) oder Intensivreiniger zu benützen um die Reste zu entgernen? Ich könnte mir vorstellen dass die Reiniger die Dielen irgendwie zusätzt? Bin selbst aus Dänemark deswegen weiss ich auch wie unterschiedlich schön die Böden nachher sein können ...manche werden ganz schön grau! Ich habe angst die Intensivreiniger könnte dazu führen? LG A.Prebensen

Antwort:

Sie müssen auf frisch abgeschliffenem, sauberen, staubfreien Boden keinen Intensivreiniger benutzen. Wenn Sie aber eine aufhellende, weiß pigmentierte Lauge aufbringen wollen, können Sie durch vorheriges intensivreinigen die Aufnahmefähigkeit des Holzes steigern (weil sich die Fasern leicht aufstellen). Wenn Sie eine reaktive Lauge benutzen wollen (Grau-/Dunkeleffekte), schwächen Sie diesen Effekt durch intensivreinigung eher ab, weil Sie einen Teil der dafür nötigen Gerbsäure aus dem Holz auswaschen.

Nach dem Laugen können Sie intensivreinigen ODER mit grünem Pad überarbeiten, bei beiden Methoden geht es darum, evtl. vorhandenen Pigmentstaub vor einer Weiterbehandlung zu entfernen.

Frage:

Guten Tag! Ich plane ein komplettes Haus aus Brettschichtholz Elementen aus Fichte und suche eine schöne Oberflächenbehandlung, die das Vergilben verhindert oder vermindert. Kann ich grossflächig Wände und Decken mit der Lauge behandeln? Die Oberflächen sind roh mit 80 / 100er Korn geschliffen. Gibt es Absätze beim Auftragen, oder sieht man sie nicht? Mit welchen Mitteln bringe ich die Lauge zB an der Decke auf, genauso wie auf dem Dielenboden? Vielen Dank!

Antwort:

Hallo, wir empfehlen Ihnen, mit der Lauge (Holzlauge weiß oder die 'stärkere' Weichholzlauge) auf einem Stück Restholz einen Versuch zu machen, da manche Hölzer ein relativ ungleichmäßiges Saugverhalten haben. Ansätze vom Auftragen sind in der Regel nicht das Problem. Wir empfehlen dazu den Laugenwischer. Beachten Sie die Sicherheitshinweise in dieser Anleitung, besonders bei Überkopfarbeiten! 

Frage:

Guten Tag. Ich möchte eine Wand mit Paneelen aus gehackter Fichte verkleiden, d.h. es ist keine glatte, gleichmäßige Oberfläche vorhanden. Kann ich das Holz auch hier mit Lauge vor dem vergilben schützen? Vielen Dank

Antwort:

Mit der Lauge können Sie eine Vergilbung verhindern bzw. deutlich reduzieren. Allerdings ist bei ungleichmäßig saugender Oberfläche eine gleichmäßige Optik nicht immer gegeben.

Frage:

Wir möchten einen neuen Dielenboden verlegen und diesen laugen und seifen. Welche Verlegeart ist hinsichtlich der Feuchtigkeitsaufnahme bei der Behandlung zu empfehlen - schwimmenden Verlegen mit Klammern oder doch Verschrauben ?

Antwort:

Generell sollten Sie die Art der Verlegung von den bauseitigen Gegebenheiten abhängig machen. Bei einer schwimmenden Verlegung benötigen Sie etwas größere Dehnungsfugen als bei der schubfesten Verlegung.

Frage:

Kann ich Fichte massiv Innentüren mit Paneelweiß behandeln und anschließend seifen?

Antwort:

Generell können Sie Paneelweiß auf Innenholzwerk aufstreichen das keinen Beanspruchungen ausgesetzt ist. IdR. Balken und Decken. Das Paneelweiß wird allerdings nicht verseift sondern ist eine Alleinbehandlung. Eine Verseifung nach der skandinavischen Methode findet von Holzlauge mit Seife statt. Hier finden Sie unsere Anleitung um Kiefer zu laugen und zu seifen.

Frage:

Wir möchten gerne Seekieferplatten als Wandpaneele im Dachausbau verwenden. Empfehlen Sie nach dem Laugen eine Behandlung mit Seife oder mit Öl?

Antwort:

Hallo, da haben Sie die Qual der Wahl. Da die Wandpaneele ja vermutlich nicht besonders beansprucht werden, ist die resultierende Optik vermutlich das entscheidende Kriterium. Eine gelaugte und geölte Fläche ist tendenziell etwas kontrastreicher und etwas dunkler als eine geseifte Fläche. Wir empfehlen Ihnen eine kleine Probefläche anzulegen, mit der Sie die beiden Methoden auf Ihrem Holz dann vergleichen können.

Frage:

Wie behandel ich einen abgeschliffen Eichenboden. Kann ich den auch Seifen

Antwort:

Eiche laugen (mit Holzlauge hell auf keinen Fall die Weichholzlauge verwenden!) und verseifen ist eingeschränkt möglich. Je nach Gerbstoffgehalt der Eiche muss die Holzbodenseife ggf. dünner als 1:10 angemischt werden. Bitte beachten Sie, dass eine gelaugt geseifte Eiche zwar eine tolle Rohholzoptik hat, die Oberfläche im Vergleich zur geölten Variante jedoch deutlich empfindlicher ist.

Frage:

Kann ich Eichen Boden auch so behandeln. Der Boden ist abgeschliffen

Antwort:

Eiche können Sie gut laugen und weiß Ölen. Die Weichholzlauge ist allerdings zu alkalisch für die gerbsäurehaltige Eiche und wirklich nur für Kiefer, Fichte oder Tanne geeignet. Verwenden Sie unbedingt die Holzlauge weiß. Hier finden Sie eine Anleitung um Eiche weiß zu färben.

Frage:

Hallo, wie lange muss ich nach dem Laugen warten, bevor ich den Boden betreten kann? Wir müssen da lang gehen, um zur Toilette zu kommen. Kann ich was drauflegen? Pappe oder so? Herzliche Grüße, Ursel Kühne

Antwort:

Es sollte zumindest erst soweit trocknen, dass man keine Abdrücke hinterlässt. Wenn abdecken, bitte luftig und nur so lange, wie nötig. Vor dem weiteren behandeln muss das Holz richtig gut trocknen und ggf. gereinigt werden.

Frage:

Kan ich nach der lauge auch pflegeöl verwenden? Liebe grusse Beate

Antwort:

Das Pflegeöl nimmt man immer dann, wenn das Holz schon einmal geölt wurde und nun wieder aufgefrischt werden soll. Für eine Erstbehandlung ist das zu "dünn" und man nimmt lieber ein Grundöl - wie das Meisterbodenöl oder das Diamond Öl.

Frage stellen

Stellen Sie Ihre Frage zum Produkt "Kiefer und Fichte laugen und seifen".


Durch die Angabe Ihrer Mailadresse erhalten Sie die Antwort auf Ihre Frage direkt per Mail.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Weiterführende Links
 
Seifenreinigung Seifenreinigung
Milde Reinigung und natürlicher Schutz für Holzfußböden mit der Holzbodenseife von WOCA.
0,00 € *
Bodenpflege im Wohnbereich Bodenpflege im Wohnbereich
Anleitung für die optimale Reinigung und Pflege von Holzfußböden im Wohnbereich.
0,00 € *
Holzbodenseife natur Holzbodenseife natur
Milde und pflegende Seife für die Reinigung von natur geölten Böden. Mit natürlichen Pflanzenfetten.
ab 14,95 € *
Holzbodenseife weiß Holzbodenseife weiß
Mild reinigende und pflegende Seife weiß aus natürlichen Pflanzenfetten für helle Holzböden.
ab 12,95 € *
Grund- und Intensivreinigung Grund- und Intensivreinigung
Grundreinigung von Holzoberflächen mit dem WOCA Intensivreiniger. Enfernt Schmutz und Pflegerückstände.
0,00 € *
Intensivreiniger Intensivreiniger
Für die Grundreinigung von Holzoberflächen im Wohnbereich. Entfernt Schmutz, Fett und Seifenreste.
ab 21,95 € *
Holzlauge weiß ca. 100 ml Probe Holzlauge weiß ca. 100 ml Probe
Hellt Holzoberflächen im Innenbereich dauerhaft auf. In der praktischen Probiergröße.
2,90 € *
Lärche und Douglasie laugen und seifen Lärche und Douglasie laugen und seifen
Lesen Sie jetzt, wie sich Lärchen- und Douglasienholz durch Laugen und Seifen aufhellen lässt.
0,00 € *
Holzlauge weiß 2,5 Liter Holzlauge weiß 2,5 Liter
Hellt Holzoberflächen im Innenbereich dauerhaft auf. Für alle Holzarten geeignet.
44,95 € *
Holzbodenseife weiß ca. 25 ml Probe Holzbodenseife weiß ca. 25 ml Probe
Schonend reinigende und rückfettende Seife weiß für helle Holzoberflächen. Probegröße zum Testen.
1,20 € *
Von Hand ölen Von Hand ölen
Erfahren Sie jetzt, wie Sie Grundbehandlungen mit Öl manuell durchführen.
0,00 € *
Weichholzlauge ca. 100 ml Probe Weichholzlauge ca. 100 ml Probe
Hellt Weichhölzer auf und schützt sie vor Vergilbung. In der praktischen Probiergröße zum Testen.
2,90 € *
Lärche und Douglasie laugen und ölen Lärche und Douglasie laugen und ölen
Anleitung zum Laugen und Ölen von massivem Lärchen- und Douglasienholz.
0,00 € *
Weichholzlauge 2,5 Liter Weichholzlauge 2,5 Liter
Lauge zum Aufhellen von Weichhölzern. Schützt langanhaltend vor Vergilbung.
44,95 € *
Twistmop / Swepmop Twistmop / Swepmop
Wischmopp mit integrierter Auswringmechanik. Für die schnelle und einfache Bodenreinigung.
59,90 € *
Geöltes Parkett nachpolieren Geöltes Parkett nachpolieren
Lesen Sie jetzt, wie Sie mit dem WOCA Pflegeöl geölte Holzfußböden nachpolieren.
0,00 € *
Renovierung geölter Böden Renovierung geölter Böden
Anleitung für das Renovieren geölter, vernachlässigter Holzfußböden mit WOCA-Produkten.
0,00 € *
Laugenwischer, laugenbeständig Laugenwischer, laugenbeständig
Fellwischer zum Auftragen von Lauge. Auch für größere Flächen geeignet.
19,40 € *
Farbwirkung von Ölen Farbwirkung von Ölen
Informationsbroschüre zur Farbwirkung der Öle und Colouröle von WOCA.
0,00 € *
Twistmop / Swepmop bedienen Twistmop / Swepmop bedienen
Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihre Böden mit dem Vileda Twistmop professionell pflegen.
0,00 € *
Öloberflächen intensiv pflegen Öloberflächen intensiv pflegen
Geölte Holzoberflächen schonend reinigen und effektiv auffrischen mit dem WOCA Ölrefresher.
0,00 € *
Grünes Super-Massierpad groß Grünes Super-Massierpad groß
Das grüne 25 cm Superpad eignet sich ideal zum Einmassieren von Öl auf kleineren Flächen.
ab 2,50 € *
Kiefern- und Fichtenholz laugen und ölen Kiefern- und Fichtenholz laugen und ölen
Erfahren Sie jetzt, wie Sie Farbänderungen bei Kiefern- und Fichtenholz entgegenwirken.
0,00 € *
Pflegeöl natur / WOCA maintenance oil Pflegeöl natur / WOCA maintenance oil
Für die Auffrischung natur geölter Holzoberflächen im Innenbereich.
ab 21,95 € *
Holzbodenseife natur ca. 25 ml Probe Holzbodenseife natur ca. 25 ml Probe
Schonend reinigende und rückfettende Seife für natur geölte Holzoberflächen. Probegröße zum Testen.
1,20 € *
Maschinell ölen - Meister Bodenöl Maschinell ölen - Meister Bodenöl
Erfahren Sie jetzt, wie Sie das Meister Bodenöl von WOCA maschinell verarbeiten.
0,00 € *
Weißes Super-Polierpad groß Weißes Super-Polierpad groß
Das weiße 25 cm Superpad eignet sich hervorragend zum Aufpolieren auf kleineren Flächen.
ab 2,50 € *
Ölrefresher natur Ölrefresher natur
Reinigt natur geölte Hölzer und frischt sie auf. Bildet einen schmutzabweisenden Schutzfilm.
ab 10,95 € *
Ölsaugtücher - 10 Stück Ölsaugtücher - 10 Stück
Putzvliese zur Aufnahme von stehendem Öl und zur Endpolitur.
2,90 € *
Ölroller 25 cm mit Bügel Ölroller 25 cm mit Bügel
Walze zum Auftragen von Öl. Speziell für größere Flächen geeignet.
8,10 € *
Meister Bodenöl weiß ca. 25 ml Probe Meister Bodenöl weiß ca. 25 ml Probe
Hochwertiges Öl weiß für die maschinelle und manuelle Ölbehandlung von Holzböden. Probegröße zum Testen.
1,20 € *
Holzlauge grau ca. 100 ml Probe Holzlauge grau ca. 100 ml Probe
Aufhellende Vorbehandlung für alle Holzarten. Sorgt für einen gräulichen Effekt. Probegröße zum Testen.
2,90 € *
Meister Colour Öl extraweiß (118) Probe ca. 25 ml Meister Colour Öl extraweiß (118) Probe ca. 25 ml
Hellt Holzoberflächen extraweiß auf und schützt sie vor Wasser und Schmutz. Probegröße zum Testen.
1,20 € *
Ölroller 10 cm mit Bügel Ölroller 10 cm mit Bügel
Nicht fusselnder Roller für den Auftrag von Öl. Speziell für kleinere Flächen geeignet.
4,00 € *
Grünes Normal-Massierpad groß Grünes Normal-Massierpad groß
Das grüne 25 cm Normalpad ist besonders geeignet zum Einmassieren von Ölen.
ab 1,50 € *
Dunkle Verfärbungen im Holz Dunkle Verfärbungen im Holz
In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie hartnäckige dunkle Flecken auf Massivholz entfernen.
0,00 € *
Pflegeplan für geölte Tischplatten Pflegeplan für geölte Tischplatten
Lesen Sie jetzt, wie Sie Tischplatten aus geöltem Holz optimal pflegen.
0,00 € *
Gerbsäureflecken Spray 0,25 Liter Gerbsäureflecken Spray 0,25 Liter
Spezialreiniger für die Entfernung dunkler Reaktionsflecken auf Eichenholz.
18,95 € * 21,95 € *
Abbeizpinsel Flach, Nylon Gr. 50 Abbeizpinsel Flach, Nylon Gr. 50
Laugen- und beizenfester Pinsel mit weißer Nylonborste. Arbeitsbreite ca. 5 cm.
12,90 € *
Intensivreiniger ca. 25 ml Probe Intensivreiniger ca. 25 ml Probe
Für die Grundreinigung von Holzoberflächen. Entfernt Schmutz und Seifenreste. Probe zum Testen.
1,20 € *
Holzlauge weiß 2,5 Liter Holzlauge weiß 2,5 Liter
Hellt Holzoberflächen im Innenbereich dauerhaft auf. Für alle Holzarten geeignet.
44,95 € *
Holzbodenseife weiß Holzbodenseife weiß
Mild reinigende und pflegende Seife weiß aus natürlichen Pflanzenfetten für helle Holzböden.
ab 12,95 € *
Weichholzlauge 2,5 Liter Weichholzlauge 2,5 Liter
Lauge zum Aufhellen von Weichhölzern. Schützt langanhaltend vor Vergilbung.
44,95 € *
Kiefern- und Fichtenholz laugen und ölen Kiefern- und Fichtenholz laugen und ölen
Erfahren Sie jetzt, wie Sie Farbänderungen bei Kiefern- und Fichtenholz entgegenwirken.
0,00 € *
Intensivreiniger Intensivreiniger
Für die Grundreinigung von Holzoberflächen im Wohnbereich. Entfernt Schmutz, Fett und Seifenreste.
ab 21,95 € *
Holzbodenseife natur Holzbodenseife natur
Milde und pflegende Seife für die Reinigung von natur geölten Böden. Mit natürlichen Pflanzenfetten.
ab 14,95 € *
Lärche und Douglasie laugen und seifen Lärche und Douglasie laugen und seifen
Lesen Sie jetzt, wie sich Lärchen- und Douglasienholz durch Laugen und Seifen aufhellen lässt.
0,00 € *
Von Hand ölen Von Hand ölen
Erfahren Sie jetzt, wie Sie Grundbehandlungen mit Öl manuell durchführen.
0,00 € *
Bodenpflege im Wohnbereich Bodenpflege im Wohnbereich
Anleitung für die optimale Reinigung und Pflege von Holzfußböden im Wohnbereich.
0,00 € *
Holzlauge grau 2,5 Liter Holzlauge grau 2,5 Liter
Aufhellende Vorbehandlung für alle Holzarten. Schützt vor Vergilbung und sorgt für einen gräulichen Effekt.
44,95 € *
Starter Set natur Starter Set natur
Ausgewählte WOCA-Produkte für die Reinigung und Pflege von naturfarbenen Böden.
23,95 € *
Laugenwischer, laugenbeständig Laugenwischer, laugenbeständig
Fellwischer zum Auftragen von Lauge. Auch für größere Flächen geeignet.
19,40 € *
Laugenroller 10 cm mit Bügel Laugenroller 10 cm mit Bügel
Nicht fusselnder Roller für den Auftrag von Laugen. Speziell für kleinere Flächen geeignet.
4,00 € *
Lärche und Douglasie laugen und ölen Lärche und Douglasie laugen und ölen
Anleitung zum Laugen und Ölen von massivem Lärchen- und Douglasienholz.
0,00 € *
Seifenreinigung Seifenreinigung
Milde Reinigung und natürlicher Schutz für Holzfußböden mit der Holzbodenseife von WOCA.
0,00 € *
Weichholzlauge ca. 100 ml Probe Weichholzlauge ca. 100 ml Probe
Hellt Weichhölzer auf und schützt sie vor Vergilbung. In der praktischen Probiergröße zum Testen.
2,90 € *
Meister Bodenöl natur ca. 25 ml Probe Meister Bodenöl natur ca. 25 ml Probe
Hochwertiges Öl natur für die maschinelle und manuelle Ölbehandlung von Holzböden. Probegröße zum Testen.
1,20 € *
NEU
3l Holzbodenseife natur mit Ölrefresher (0,25l) und Bodentuch 3l Holzbodenseife natur mit Ölrefresher (0,25l)...
Reinigung und Pflege von natur geölten Böden. Mit natürlichen Pflanzenfetten. Hochwertige Bodentuch von Vileda
34,50 € * 41,90 € *
NEU
3l Holzbodenseife natur mit Bodentuch 3l Holzbodenseife natur mit Bodentuch
Milde und pflegende Seife für die Reinigung von natur geölten Böden. Mit natürlichen Pflanzenfetten. Hochwertige Bodentuch von Vileda
23,50 € * 30,90 € *
Laugenroller 25 cm mit Bügel Laugenroller 25 cm mit Bügel
Set zum Auftragen von Laugen. Speziell für größere Flächen geeignet.
14,90 € *
Invisible Grundierung (Schritt 1) Invisible Grundierung (Schritt 1)
Zur Vorbehandlung für das Invisible Einkomponentenfußbodensystem mit Rohholzeffekt
ab 29,95 € *
Hartwachsöl Swift matt natur 2,5 Liter Hartwachsöl Swift matt natur 2,5 Liter
Filmbildendes Öl im Farbton natur-matt für unbehandelte und bereits vorgeölte Holzoberflächen.
123,95 € *
Dunkle Verfärbungen im Holz Dunkle Verfärbungen im Holz
In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie hartnäckige dunkle Flecken auf Massivholz entfernen.
0,00 € *
Rotes Super-Reinigungspad Rotes Super-Reinigungspad
Rote Reinigungspads als Superpads für schonende Reinigung von Böden mit Einscheibenmaschinen.
ab 4,95 € *
Grünes Super-Massierpad Grünes Super-Massierpad
Grüne Massierpads als Superpads für effiziente Reinigung und Pflege von Böden mit Einscheibenmaschinen.
ab 4,95 € *
Grund- und Intensivreinigung Grund- und Intensivreinigung
Grundreinigung von Holzoberflächen mit dem WOCA Intensivreiniger. Enfernt Schmutz und Pflegerückstände.
0,00 € *
Treibholzlauge grau 2,5 Liter Treibholzlauge grau 2,5 Liter
Gibt Eichenholz eine verwittert wirkende Patina und ein treibholzähnliches Aussehen.
55,95 € *
Sprühseife weiß 0,75 Liter Sprühseife weiß 0,75 Liter
Rückfettende Seife für die Reinigung und Pflege heller Hölzer. In der praktischen Sprühflasche.
12,95 € *
Ölrefresher weiß Ölrefresher weiß
Reinigt weiß geölte Hölzer und frischt sie auf. Bildet einen schmutzabweisenden Schutzfilm.
ab 10,95 € *
Ölrefresher natur Ölrefresher natur
Reinigt natur geölte Hölzer und frischt sie auf. Bildet einen schmutzabweisenden Schutzfilm.
ab 10,95 € *
Holzlauge weiß ca. 100 ml Probe Holzlauge weiß ca. 100 ml Probe
Hellt Holzoberflächen im Innenbereich dauerhaft auf. In der praktischen Probiergröße.
2,90 € *
Holzlauge grau ca. 100 ml Probe Holzlauge grau ca. 100 ml Probe
Aufhellende Vorbehandlung für alle Holzarten. Sorgt für einen gräulichen Effekt. Probegröße zum Testen.
2,90 € *
Holzbodenseife grau Holzbodenseife grau
Milde Holzbodenseife in Grau für geölte Holzoberflächen. Rückfettend und pflegend.
ab 17,95 € *
Gerbsäureflecken Spray 0,25 Liter Gerbsäureflecken Spray 0,25 Liter
Spezialreiniger für die Entfernung dunkler Reaktionsflecken auf Eichenholz.
18,95 € * 21,95 € *
Fleckentferner 0,25 Liter Fleckentferner 0,25 Liter
Entfernt Flecken auf Holzoberflächen wirksam. In der praktischen Sprühflasche.
15,95 € *
Meister Colour Öl Walnuß (119) Meister Colour Öl Walnuß (119)
Das Colouröl heißt jetzt Meister Colour Öl! Färbt das Holz walnussfarben und schützt es vor Wasser und Schmutz. Erhält die natürliche Holzstruktur.
ab 49,95 € *
Meister Colour Öl hellbraun (101) Meister Colour Öl hellbraun (101)
Das Colouröl heißt jetzt Meister Colour Öl! Färbt das Holz hellbraun und schützt es vor Wasser und Schmutz. Erhält die natürliche Holzstruktur.
ab 110,95 € *
Meister Colour Öl dunkelrotbraun (106) Meister Colour Öl dunkelrotbraun (106)
Das Colouröl heißt jetzt Meister Colour Öl! Färbt das Holz dunkelrotbraun und schützt es vor Wasser und Schmutz. Erhält die natürliche Holzstruktur.
110,95 € *
Ölsaugtücher - 10 Stück Ölsaugtücher - 10 Stück
Putzvliese zur Aufnahme von stehendem Öl und zur Endpolitur.
2,90 € *
NEU
3l Holzbodenseife natur mit Ölrefresher (1l) und Bodentuch 3l Holzbodenseife natur mit Ölrefresher (1l)...
Reinigung und Pflege von natur geölten Böden. Mit natürlichen Pflanzenfetten. Hochwertige Bodentuch von Vileda
47,50 € * 54,90 € *
Zuletzt angesehen